CranioSacral Therapie

Auf der tiefsten Ebene geschieht Heilung in der Stille (Franklyn Sills)

Die CranioSacral Therapie ist eine ganzheitliche Körpertherapie. Sie wirkt auf das Zentralnervensystem und seine umgebenen Strukturen: Hirnwasser, Knochen, Muskeln, Bindegewebe.
CranioSacral Therapie kommt aus der Osteopathie und wurde Anfang 20. Jahrunderts von William G. Sutherland weiter entwickelt. Der Name setzt sich aus den zwei Polen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. durch rhythmische Bewegung des Hirnwassers entsteht der CranioSacrale Rhythmus. Diese feine Bewegung setzt sich vom Schädel über die Wirbelsäule zum Kreuzbein fort und überträgt sich auf den gesamten Körper.

Der Rhythmus wird von den Praktizierenden mit geübten Händen ertastet und Ungleichmässigkeiten werden ausgeglichen. Mit subtilen Impulsen werden Spannungen und Blockaden gelöst. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden können. Die Behandlung kann vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen angewendet werden.

Eine Behandlung dauert ca. 1 Stunde. Der Klient / die Klientin liegt oder sitzt in bequemer Kleidung auf einer Behandlungsliege. Die Behandlungen basieren auf dem Respekt für den Weg jeder / jedes Einzelnen und auf einer Haltung der Achtsamkeit und Stille.

EMR-anerkannt* und Mitglied von Cranio Suisse

 

*Die meisten Krankenkassen übernehmen bei einer Zusatzversicherung einen Teil der Behandlungskosten.